Ausbildung:

Mark Rashid www.markrashid.com
Sicherlich der Trainer, der mich am meisten geprägt hat.
Sein Unterricht ist immer ruhig und positiv, mit Gefühl und Verständnis für Mensch und Pferd.
Stets bemüht so wenig Hilfe bzw. Druck wie möglich einzusetzen und jedes Bemühen des Pferdes zu erkennen um dabei Vertrauen aufzubauen.
Marks Arbeit ist geprägt von wunderbar feiner Kommunikation, die mit nie endender Ruhe eingesetzt wird und dabei sehr effektiv ist.
Für Mark zieht sich seine „softness“ durch sein ganzes Leben - horsemanship through life. In allen Lebensbereichen: Ruhe, Respekt und Fairness gegenüber allen Lebewesen, alle Tätigkeiten so „soft“ wie möglich ausgeführt.
Mark hat mir sehr dabei geholfen mein eigenes Körpergefühl weiter zu entwickeln, ebenso wie den Umgang mit meinen Emotionen – zwei Dinge, die mich sowohl in der Arbeit mit den Pferden als auch in meinem übrigen Leben weiter gebracht haben.
Seine DVD’s und Bücher finde ich für alle Reiter (unabhängig von Reitweise oder Ambitionen) empfehlenswert. Die Bücher sind wie Romane geschrieben, daher sehr angenehm zu lesen und vermitteln gleichzeitig wunderbar seine Einstellung zum Umgang mit Pferden.

Amanda Barton www.amandabarton.co.uk
Amanda arbeitet schon lange mit Mark Rashid und organisiert seine Kurse in England.
Sie selbst ist eine wunderbare Trainerin mit außergewöhnlichem Einfühlungsvermögen. Ihre Kurse sind immer enorm bereichernd, sowohl für die Arbeit mit dem Pferd als auch für meine persönliche Entwicklung.

Philippe Karl www.philippe-karl.com
Philippe Karl spart nicht mit Kritik an anderen Schulen, was anfangs negativ auf mich gewirkt hat. Seine Aussagen sind jedoch durchdacht und gut argumentiert. Sein eigenes Konzept - die Schule der Légèreté - ist sehr klar aufgebaut. Gymnastizierung von der Grundausbildung bzw. Korrektur bis zu den höchsten Lektionen, mit stets feiner Kommunikation und Respekt dem Pferd gegenüber. Je mehr ich über die Schule der Légèreté lerne, desto besser sehe ich wie logisch der Ausbildungsweg ist und wie flexibel man ihn an die unterschiedlichsten Pferdetypen anpassen kann. Deshalb habe ich mich nach 2 Jahren zusehen bei Philippe Karls Reitlehrerausbildung für einen Platz als reitende Teilnehmerin beworben, den ich dann im Herbst 2010 auch bekommen habe. Nach 3 Jahren intensivem Training konnte ich im November 2013 erfolgreich die Prüfung ablegen und bin jetzt lizenzierte Reitlehrerin der Schule der Légèreté. Allen, die sich näher für klassische Dressur interessieren kann ich seine Bücher und DVDs sehr empfehlen.

Sabine Mosen www.sabine-mosen-legerete.de
Seit Dezember 2010 leitet sie die Reitlehrerausbildung der Schule der Légèreté in Österreich.

Dr. Thomas Ritter www.klassische-reitkunst.com


Gesundheit:

Dr. Silvia Zips www.pferdetierarzt.at
Sehr engagierte Pferdetierärztin und Pferdeosteopathin
Gerade diese Kombination bewährt sich sehr

Dr. Natascha Fröschl www.tcm-tierarzt.at
Ganzheitliche Medizin für Pferde und Kleintiere


Weitere interessante Links:

Lisa Resatz www.lisaresatz.at
Fotografie
Lisa hat immer ein offenes Ohr für meine Vorstellungen und Wünsche gehabt, während sie mich mit bemerkenswerter Geduld in verschiedenste Situationen mit den Pferden begleitet hat, um die vielen wunderschönen Fotos einzufangen, die diese Homepage schmücken!

Jürgen Alt www.rund-ums-pferd.co.at
Hufschmied
Kutschen- und Schlittenfahrten
Reitunterricht für Reiter ohne eigenes Pferd
Therapeutisches Reiten

Rika Schneider www.goodhorsemanship.de
Rika Schneider setzt sich dafür ein, dass gutes Horsemanship weiter verbreitet wird und organisiert Kurse mit verschiedenen Ausbildnern. So hat sie auch 2007 Marks Kurse in Deutschland organisiert. Auf ihrer Homepage hat sie viele interessante Informationen zu den Ausbildnern zusammengestellt, so gibt es auch lesenswerte deutsche Texte zu Mark Rashid und Amanda Barton.

Christina Pernicka www.christinapernicka.com
Jin Shin Jyutsu und Atmung